„Redmat“ von Gabriel Magos

Eine rote Matte wird vom Künstler und Performer Gabriel Magos in der Stadt ausgelegt. Unangekündigt, an verschiedenen Orten, zu verschiedenen Zeiten in Zürich. Was hat es damit auf sich und was bedeutet Positionismus?

Beitrag: Raoul Meier / Olivia Magos

SALON ANTENNE – „TAPE & STRIPES“

Am 16. November 2019 war in der Galerie Tenne der „SALON anTenne“ angesagt.
Der eintägige Event findet unter diesem Label viermal jährlich statt und zeigt unterschiedlichste Arbeiten und Künstler der besonderen Art.
Der Künstler Nic Hess hat zusammen mit der 6.Klasse Ahorn, während des einwöchigen Workshops die Tenne mit Tapes & Tripes bespielt.

Bericht: Raoul Meier

Der Zwingli in Schwamendingen

Das „Zwingli-Gsprööch“ in Schwamendingen fand am 2. November im Pflegezentrum Mattenhof statt.
Zahlreiche Teilnehmer diskutierten anlässlich der Zukunftswerkstatt zum Thema: «Akkulturation, Integration, Teilhabe». Wie können neue Zuzüger motiviert werden, um sich in Schwamendingen optimal einzubringen, oder ganz einfach am Quartierleben aktiv teilzunehmen. Was ist vorhanden, was fehlt? QuartierTV besuchte den Anlass und berichtet.

Bericht: Matthes Schaller / Ilias Islam / Raoul Meier

Zürich deine Läden: „Stand 132“ Kunstantiquariat

„Stand 132“, ursprünglich die Nummer des Flohmarktstandes am Bürkliplatz. Heute der Name des Kunstantiquariates der besonderen ART. Kunst, Bücher, Schmuck, Objekte, Schallplatten…Das Repertoire und das liebevolle Ambiente sind einzigartig in unserer Stadt, ebenso die Inhaber Kurt Stäubli und Micaela Gachnang. DIE Adresse für Kunstinteressierte. Reichhaltig und verspielt.
Wer Kunst liebt, vergibt sich das Erlebnis, wenn er nicht mindestens einmal im Leben seinen Fuss in diesen Laden gesetzt hat.
Stand 132 / Rämistrasse 30 / 8001 Zürich / 044 – 251 22 02 / info @ stand132.ch

Beitrag: Raoul Meier

Seifenkisten Grand Prix / Zürich Seefeld 2019

Der Traum der eigenen Seifenkiste und einem Rennen erfüllten sich Kinder und Erwachsene am 1. Grand Prix Seefeld am 22.9.2019.
Angeleitet wurden sie von Luz Ochsner vom GZ Riesbach und tatkräftig unterstützt von Katharina and Alex Evans sowie Matthes Schaller und dem Quartierverein Riesbach. Besten Dank an alle Beteiligten und Freiwilligen.

Beitrag: Matthes Schaller / Illias Islam

Mein Zürich im Alter – Vertiefungsworkshop

Über 150 Vertreterinnen und Vertreter von Organisationen der Altersarbeit, Verbänden, Genossenschaften, der Bevölkerung und der Stadtverwaltung Zürich haben an der zweiten Grossgruppenveranstaltung Erkenntnisse aus dem Mitwirkungsprozess diskutiert und mögliche Handlungsfelder der Altersstrategie vertieft.

Gesundheits- und Umweltdepartement der Stadt Zürich in Zusammenarbeit mit QuartierTV

Kamera: Daniel Grunder / Schnitt: Raoul Meier

Die elektronische Infotafel Schwamendingen

«Schwamendinger Infos» auf dem interaktiven Zürcher Stadtplan – der neue Cityplan ist seit 27. Juni in Betrieb – wer­den vom gemeinnützigen Verein «Elektronische Infotafel Schwamendin­gen» bewirtschaftet. Das digitale Quar­tierfenster stellt der Bevölkerung aktu­elle Informationen über Veranstaltungen und soziokulturelle Angebote im Quar­tier sowie quartierrelevante Themen zur Verfügung. Kommerzielle Wer­bung ist nicht zugelassen. Dieses digitale Quar­tierfenster auf den städtischen Info-Stelen ist das erste seiner Art.

Beitrag: Esther Haas (Interview), Matthes Schaller (Kamera), Raoul Meier (Schnitt)

Mein Zürich im Alter: Veranstaltung zur Unterstützung der Online Mitwirkung

Im Rahmen der Online-Mitwirkung «Mein Zürich im Alter» finden Veranstaltungen statt, um Zürcherinnen und Zürcher bei der Online-Mitwirkung zu unterstützen. Wer keinen Computer oder Internetzugang hat, ist herzlich willkommen.

Weitere Infos unter: Online-Mitwirkung für alle

Bericht: Anita Meier / Raoul Meier

Umfrage zum Klimaschutz CO2

Kurze Umfrage zum Thema: Umweltschutz.
Ein Partizipativer Film, erstellt mit dem Smartphone von den QuartierTV VJs.

Beitrag: Ilias Islam und Steffen Pfenning

Neue Altersstrategie für die Stadt Zürich – Die Umfrage

Wie im Herbst 2018 bekannt gegeben, wird die bestehende Alterspolitik überprüft. Neben Wohnen und Betreuung umfasst dies weitere Aspekte wie Gesundheit, Partizipation, pflegende Angehörige, soziale Einbettung, Finanzierung, Digitalisierung, Fachkräfte und Freiwilligenarbeit.
Die Stadt Zürich definiert unter Berücksichtigung der Interessen der relevanten Akteurinnen und Akteure und der Bedürfnisse sowie Ansprüche der heutigen und kommenden älteren Generationen den künftigen Handlungsbedarf. Dabei werden Trends miteinbezogen und entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen.
Gesundheits- und Umweldepartement der Stadt Zürich in Zusammenarbeit mit QuartierTV.

Bericht: Matthes Schaller / Raoul Meier /Sibylle Ambs Keller
Link: Gesundheits- und Umweltdepartement der Stadt Zürich